Staatlicher Förderbetrag für Elcore Systempakete auf Rekordhöhe

Mit dem Ziel, die Markteinführung der innovativen Brennstoffzellentechnologie weiter voranzutreiben, fördert der Bund ab sofort Brennstoffzellensysteme für Neubauten und energetische Sanierung mit hohen Investitionszuschüssen. Für die hocheffizienten Elcore Systempakete erhalten Anlagenbetreiber so mindestens 7.500 Euro Förderung.

Eigenheimbesitzer, die Ihr Eigenheim mit einem Elcore Energiesystem energieeffizienter gestalten wollen, können sich ab sofort über mindestens 7.500 Euro Förderung freuen. Hintergrund ist das neue Förderprogramm “Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle” des Bundes, das den Einbau von besonders innovativen Brennstoffzellensystemen in neue oder bestehende Wohngebäude gezielt unterstützt. Mit dieser Förderung, die bei der KfW unter der Programmnummer 433 geführt wird, will der Bund die Markteinführung dieser Ressourcensparenden Technologie weiter vorantreiben.

Wer sein Eigenheim vor dem 01.12.2016 mit einer Elcore nachhaltig mit Strom und Wärme versorgen will, kann schon heute die Förderung über das KfW-Zuschussportal verbindlich reservieren. Sobald die Reservierungsbestätigung eingetroffen ist, kann unmittelbar mit dem Einbau begonnen werden. Damit rechnet sich die Investition in ein energie- und kostensparendes Brennstoffzellensystem von Elcore mehr denn je. Ab dem 01.12.2016 erfolgt die Beantragung ebenso über das KfW-Zuschussportal. Sie erhalten dann eine sofortige Antwort und können noch am gleichen Tag mit dem Vorhaben beginnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Seite der KfW unter www.kfw.de/433

Auf Wunsch unterstützen unsere Fachpartner Sie dabei, die perfekt auf Ihre individuellen Ansprüche zugeschnittenen Förderprogramme zu finden und die Fördergelder maximal auszuschöpfen. Sprechen Sie hierzu einfach Ihren persönliche Elcore Fachpartner beim Beratungsgespräch an. 

 

Mehr zum Thema Förderung:

Elcore Service

 

Weiterführende Links:

Kraft-Wärme-Kopplung

Elcore 2400 Max kennenlernen

Elcore 2400 Plus kennenlernen

Kontakt zu Elcore

23. August 2016 10:01